Auslandskredit

Kredite im Inland nicht einfach

Offene Stromrechnungen müssen beglichen werden, eine Reparatur steht an, ein neues Auto muss finanziert werden oder aber der Wunsch nach einem Urlaub sind Gründe, um einen Kredit zu beantragen. Die Aufnahme eines Kredites in Deutschland kann sich dabei jedoch teilweise als schwieriger erweisen als gedacht. Viele Kreditgeber erwarten zum Beispiel eine Auskunft der Schufa. Ist diese negativ, wird der Kreditantrag meistens abgelehnt. Mit einem Auslandskredit kann dies nicht passieren.




Banken wollen Sicherheiten

In Deutschland funktionieren Kreditanträge bei der eigenen Hausbank nicht ohne eine Abfrage derSchufa. Mit dem Kreditantrag wird als eine Einwilligung unterschrieben, dass die Bank die Abfrage bei der Schufa einholen darf. Dies ist in Deutschland ein wichtiges Kriterium, um einen Kreditantrag bewilligt zu bekommen. Die Institution Bank will sich so bei potentiellen Kreditnehmern absichern, dass diese ihren Ratenzahlungen auch nachkommen kann und nicht verschuldet ist. Ist die Schufaauskunft also negativ, lehnen die Banken den Antrag zumeist ab. Neben der Schufa erwarten die Hausbanken aber auch oftmals ein geregeltes Einkommen als Sicherheit. Ist dies nicht vorhanden, akzeptieren diese in seltenen Fällen auch andere Sicherheiten wie beispielsweise ein hochwertiges Auto. Als Alternative kommen auch Bürgen in Betracht. Einen Kreditantrag in Deutschland genehmigt zu bekommen, ist also oft nicht ganz so einfach.

736565_web_R_by_www.einstellungstest-polizei-zoll.de_pixelio.de

@ www.einstellungstest-polizei-zoll.de / pixelio.de

Alternative Auslandskredit

Reißen in Deutschland alle Stricke, können auch Kredite im Ausland beantragt werden. Im Ausland wird auf eine Abfrage der Schufa verzichtet. Deshalb werden beispielsweise Kredite aus der Schweiz auch als Kredit ohne Schufa bezeichnet. Die Kredithöhe bei Auslandskrediten beschränkt sich jedoch auf 3500 Euro. Mit einer maximalen Laufzeit von 40 Monaten und einem festen Zinssatz lässt sich die Kreditsumme jedoch recht fix und überschaubar abbezahlen. Zudem erfolgt bei einem Auslandskredit im Vergleich zu einem Kredit im Inland auch kein Negativ-Eintrag in die Schufa. Dies hat zum Vorteil, dass ein Kreditantrag im Ausland auch ein künftiges Kreditvorhaben im Inland nicht beeinflusst.

 

Voraussetzungen für einen Auslandskredit

Um einen Auslandskredit erfolgreich beantragen zu können, müssen im Vergleich zu einem Kredit in Deutschland nur wenige Voraussetzungen erfüllt werden. Ein Kriterium liegt natürlich in der Volljährigkeit. Antragssteller eines Auslandskredites dürfen lediglich zwischen 18 und 58 Jahren sein. Auch ein gesichertes Einkommen wird vorausgesetzt. Dieses impliziert, dass ein unbefristetes Arbeitsverhältnis vorliegt. Zudem wird eine Beschäftigung von über 6 Monaten beim aktuellen Arbeitgeber als Bedingung gestellt. Weiterhin setzen die Kreditgeber im Ausland die deutsche Staatsbürgerschaft der Antragssteller voraus.
Zusammenfassend ist es also recht einfach, einen Auslandskredit zu beantragen. Die Kreditgeber im Ausland verzichten auf eine Schufaauskunft, fordern aber folgende Punkte:

  • Ein Mindestalter von 18 Jahren ist unabdingbar. Die Höchstgrenze für Antragssteller liegt bei 58 Jahren.
  • Eine Festanstellung ist Voraussetzung, um einen Kredit beantragen zu können.
  • Das Arbeitsverhältnis muss unbefristet sein.
  • Die Mindestvertragslaufzeit beim aktuellen Arbeitgeber muss mindestens 6 Monate betragen.
  • Das Gehalt muss auf dem Girokonto ersichtlich sein.
Vorteile eines Auslandskredites

Wie bereits erwähnt, besteht ein wesentlicher Vorteil eines Auslandskredites darin, dass auf eine Schufaauskunft verzichtet wird. Weiterhin erfolgt aber auch kein Schufaeintrag bei einem Kreditantrag. Somit wirkt sich der Kredit auch nicht negativ auf künftige Kreditvorhaben innerhalb des Landes aus. Neben diesen zwei Aspekten bestehen weiterhin auch folgende Vorteile in einem Auslandskredit:

  • Der Kredit steht zur freien Verwendung.
  • Bewilligte Auslandskredite werden völlig unkompliziert per Post zugesandt.
  • Die Tilgung kann bequem über das eigene Girokonto erfolgen.
  • Auslandskredite werden vollkommen vertraulich behandelt. Weder die Schufa erfährt davon, noch die eigene Hausbank.
  • Es fallen keine Telefonkosten oder Vertreterbesuche an.
  • Eine Kreditangebotserstellung erfolgt völlig kostenlos und unverbindlich.
  • Kredite erhalten keine Vorkosten.
Kredite aus dem Ausland vs. Kredite im Inland

Im Prinzip sind Auslandskredite also nichts anderes als Kredite im Inland. Ein Kreditvertrag enthält Konditionen wie die Kreditsumme, wobei diese auf 3500 Euro beschränkt ist, sowie die Laufzeit des Kredites und die Zinshöhe. Um möglichst niedrige Zinsen auf einen Kreditantrag zu erhalten, empfiehlt es sich zunächst einmal die verschiedenen Kreditanbieter im Ausland miteinander zu vergleichen. Online werden die Kreditgeber kostenlos und mit nur wenigen Klicks gegenüber gestellt. Dabei werden nicht nur die Zinshöhen der Anbieter aufgezeigt, sondern auch die angebotenen Vertragslaufzeiten können miteinander verglichen werden. Für die potentiellen Schuldner bedeutet dies, dass die günstigsten Konditionen eines Kredites mit nur wenig Aufwand herausgefunden werden können und so der preiswerteste Kreditgeber heraus gefiltert werden kann. Mit einem Kreditvergleich kann ein Kredit also sogar zu einem Schnäppchen werden. Der Finanzierungsbedarf kann somit also ruhigen Gewissens gedeckt werden.