Ratgeber

Kredit aufnehmen

Einen Kredit aufnehmen

Kredite werden oft aufgenommen, wenn Wünsche erfüllt werden sollen. Diese Wünsche können unterschiedlichster Art sein. Ein Auszubildender kann einen Kredit aufnehmen wollen, um seine Ausbildung zu finanzieren oder es kann ein Kredit mit 18 gewollt werden, um zum Beispiel das Studium zu finanzieren. Auch kann ein Kredit zum Hauskauf bzw. zur Finanzierung einer anderweitigen Immobilie aufgenommen werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Finanzierung eines Autos.

Alle Kreditanbieter im Überblick

Kredite im jungen Alter

Im jungen Alter nimmt man in der Regel eher selten Kredite auf. Jedoch kann es sein, dass man seine Ausbildung finanzieren möchte oder einfach aus verschiedensten Gründen in einen finanziellen Engpass geraten ist. Als Arbeitnehmer mit regelmäßigem Einkommen bestehen keine Probleme, bei Banken einen Kredit zu bekommen. Als Auszubildender oder auch Student ist dies nicht ganz so einfach. Kredite mit 18, um den Finanzierungsbedarf zu decken, sind trotzdem denkbar. Daher bieten Banken Darlehen oftmals als Bildungskredit an. In den meisten Fällen sind solche Bildungskredite an keine Zwecke gebunden. Anders sieht es bei einem Bildungskredit bei der KfW-Bank aus.

Kredit bewilligtAllerdings ist es nicht jedem möglich, diesen Kredit aufzunehmen. Als Azubi oder Student einen Kredit aufzunehmen, setzt einige Bedingungen voraus. Eine Voraussetzung ist zum Beispiel die Volljährigkeit. Erst ab 18 ist eine Kreditaufnahme möglich. Weiterhin darf die Schufa keinen negativen Eintrag haben. Auch ein Einkommen muss vorhanden sein. Bei Studenten gestaltet sich dies ggf. schwierig. Als Student einen Kredit aufzunehmen, setzt ebenfalls eine Sicherheit für die Bank voraus.

Da es nicht ganz einfach ist, einen Kredit als Azubi oder Student aufzunehmen, bietet der Testsieger auxmoney eine Alternative. Hier werden Privatdarlehen an Privatpersonen vergeben. Zu bedenken ist jedoch, dass ein Kredit so jung nur aufgenommen werden sollte, wenn die Raten auch gut tragbar sind.

Finanzierung von Immobilien

Bei Banken sowie Online-Anbietern von Krediten gibt es heute für nahezu allen möglichen Finazierungsbedarf das passende Angebot. So gibt es ebenfalls Kredite zum Hauskauf bzw. Kredite zur Finanzierung von jeder Art von Immobilie. Sei es eine Wohnung, einen Garten, eine Garage, eine Halle, alle Immobilien lassen sich durch einen Kredit finanzieren. Die verschiedenen Finanzierungsformen hierbei sind sehr umfangreich. Um Immobilien zu finanzieren, ist eine Option auf jeden Fall die Baufinanzierung. Mit einer Baufinanzierung kann also nicht nur der Kauf einer Immobilie finanziert werden, sondern zum Beispiel auch die Sanierung.

Bei der Baufinanzierung gibt es verschiedene Arten eines Kredites. Die wichtigsten sind dabei das Annuitätendarlehen sowie die Bedeutung des endfälligen Darlehens. In der Praxis wird die dritte Variante, das Tilgungsdarlehen, kaum noch verwendet. Der Favorit der Kreditnehmer liegt mit Abstand im Annuitätendarlehen. Ein Merkmal des Annuitätendarlehens besteht darin, dass die Tilgung und die Zinsen ein Teil der Monatsraten bilden. Der Anteil verschiebt sich im Laufe der Jahre in Richtung der Tilgung. Bei dem endfälligen Darlehen wird die Tilgung soweit aufgeschoben, bis der Kredit der Immobilie fällig wird.

Auch ein Bauspardarlehen kann zur Finanzierung einer Immobilie in Anspruch genommen werden. Dazu wird meistens ein Bausparvertrag, welcher vorher bereits abgeschlossen wurde, auf ein Bauspardarlehen umgeschrieben. Der Vorteil hierbei besteht in günstigeren Zinsen.

Wichtig bei einer Finanzierung einer Immobilie ist ein Vergleich der verschiedenen Kreditarten. Vor allem der Effektivzins ist dabei zu beachten. Dieser richtet sich nach der Bonität des Kreditnehmers. Je höher dessen Bonität desto geringer ist der Zins. Die Bonität spiegelt dabei den Anteil des Eigenkapitals. Einer der günstigsten Anbieter bei einer Baufinanzierung ist die Creditplus Bank.

Ein Auto finanzieren

Ein Auto ist in der heutigen Gesellschaft für viele unvorstellbar. Daher ist die Aufnahme eines Kredits zur Finanzierungs eines Autos eine der meisten Gründe für einen Finanzierungsbedarf. Meistens müssen die Kreditnehmer einen Teil des Autos selbst finanzieren, da dies oft nicht ausreicht, reagieren die Banken mit dem Angebot von Autokrediten. Eine Autofinanzierung kann jedoch auch aus anderen Möglichkeiten als einem Kredit bei der Bank bestehen. Viele nutzen zur Finanzierung ihres Autos eine Leasing-Möglichkeit. Die Finanzierung bei einem Händler ist sehr beliebt. Vor allem günstige Zinsen sind dabei ausschlaggebend. Jedoch sollte man bedenken, dass ein Bankkredit für ein Auto unter Umständen trotz der Hohen Zinsen günstiger sein kann. Der Grund liegt darin, dass der Kunde sein Auto nicht mehr bar kaufen kann und so einen möglichen Rabatt von bis zu 20% nicht beanspruchen kann.

In jedem Fall sollte man die verschiedenen Angebote, sei es bei der Bank, beim Händler oder auch bei Online-Anbietern, vergleichen, um sich für den günstigsten Kredit entscheiden zu können.

Comments Closed

Comments are closed. You will not be able to post a comment in this post.