Ratgeber

Mit günstigen sofortkrediten schnell an Geld kommen

Wichtiges für den Sofortkredit

Wer sich für einen Blitzkredit mit Sofort-Auszahlung interessiert, steht in der Regel unter starkem finanziellen Druck und muss sich schnell für ein Angebot entscheiden. Allerdings sollten zukünftige Kreditnehmer dennoch die folgenden Punkte beachten:

Finanziellen Spielraum berechnen

business-21856_1280Bei seriösen Kreditanbietern ist es ohnehin nicht möglich, einen Kredit zu beantragen, der die finanziellen Möglichkeiten deutlich übersteigt. Dennoch sollten Interessenten ihren finanziellen Spielraum im Vorfeld selbst berechnen. Die Daten, die dafür benötigt werden, sind bei den meisten Anbietern für Sofortkredite ohnehin relevant, sodass der Kreditnehmer hier keine Zeit verschenkt.

Um die maximale monatliche Tilgungsrate zu berechnen, werden alle laufenden Kosten und Einnahmen gegenübergestellt. Wichtig ist es allerdings, nicht nur Fixkosten einzukalkulieren, sondern auch Ausgaben für Lebensmittel, Hygiene und Freizeit mit einzubeziehen. Nun wird von dem Restbetrag erneut ein Sicherheitspuffer zwischen zehn und zwanzig Prozent abgezogen, damit der Kreditnehmer sich bei einem erneuten Notfall nicht überschuldet. Der verbleibende Betrag ist die Summe, die monatlich für einen Kredit zur Verfügung steht.

Kreditkonditionen wählen

Anhand der maximal finanzierbaren Monatsrate lässt sich ebenfalls die Höchstsumme für einen Kredit bestimmen. Wird sie mit der Laufzeit in Monaten multipliziert, ergibt sich die Summe, die der Kredit insgesamt kosten darf. Hier ist also nicht nur die reine Auszahlungssumme enthalten, sondern auch Kosten wie Bearbeitungsgebühren und Zinsen. Diese müssen dementsprechend mit einkalkuliert werden und sind erst dann endgültig bestimmbar, wenn der Interessent ein konkretes Angebot vorliegen hat. Übersteigt die monatliche Tilgungsrate die maximal finanzierbare Rate, sollte der Kunde das Gespräch mit dem Kreditgeber suchen und die monatliche Summe entweder durch eine Verkürzung der Laufzeit oder durch ein Senken der Kreditsumme verringern.

Anbieter vergleichen

Inzwischen werden Sofortkredite von zahlreichen Kreditinstituten angeboten. Webseiten wie www.kredite.org helfen dabei, eine erste Übersicht über die Konditionen der verschiedenen Kreditgeber zu erhalten und eine erste Sondierung vorzunehmen. Allerdings sollten Kunden sich in der Regel eher an dem höchsten Zins orientieren, der angegeben ist, als am niedrigsten. Der günstigere Zins steht in der Regel nur für Verbraucher zur Verfügung, deren Bonität absolut tadellos ist, sodass es unwahrscheinlich ist, dass sie überhaupt einen Kredit in Anspruch nehmen würden.

Nähere Informationen einholen

Hat der Verbraucher sich für einen Anbieter entschieden, muss er in der Regel unabhängig von der Werbung ein konkretes Angebot einholen, um einschätzen zu können, ob die Kreditkonditionen ähnlich gut sind, wie beworben. Dafür muss er häufig bereits alle relevanten Daten im Online-Formular des Anbieters angeben. Inzwischen bieten viele Anbieter auch eine Sofortauskunft an. Das bedeutet, dass der Kunde direkt erfährt, ob sein Kredit bewilligt wird und zu welchen Konditionen er ihn nutzen kann. Bei anderen Kreditgebern kann dies jedoch auch wenige Stunden dauern.

Verbraucher sollten darauf achten, dass die Bank dies bei der Schufa als Konditionsanfrage und nicht als Kreditanfrage vermerkt, da die Anfrage sonst in der Auskunftei vermerkt wird und den Schufa-Score verschlechtern kann.

Zudem sollten sie trotz Zeitdruck auch das Kleingedruckte überprüfen. Dies gilt vor allem dann, wenn ein zweiter Kreditnehmer oder Bürge eingesetzt wird oder wenn Sondertilgungen vereinbart werden. Die Bedingungen können sich hier deutlich unterscheiden und sind nicht immer vorteilhaft für Kreditnehmer und Bürge. Außerdem sollten Kunden vor dem Abschluss des Kreditvertrages genau prüfen, ob möglicherweise versteckte Kosten auf sie zukommen.

Bearbeitungszeit verkürzen

Der Zeitraum von Beantragung bis Auszahlung des Kredites kann sich wesentlich verlängern, wenn die Bank nicht direkt alle notwendigen Unterlagen erhält. Die meisten Banken fordern die folgenden Dokumente an:

  • Kopie eines gültigen Personalausweis
  • Selbstauskunft
  • Lohn- oder Gehaltsabrechnung
  • Einkommensnachweis (häufig für die letzten drei Monate)
  • Alternativ bei Freiberuflern und Selbstständigen
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung der   letzten zwei bis drei Jahre
  • Lückenlose Kontoauszüge der letzten beiden Monate
  • Kopien von bestehenden Kreditverträgen
  • Gegebenenfalls Bürgschaftserklärung
  • Abtretungserklärung oder Kreditversicherung

Sie alle sollten dem Kreditnehmer vorliegen. Bei vielen Anbietern ist ein Scan der Unterlagen ausreichend, bei anderen kann jedoch das Vorlegen des Originals notwendig werden. Zur Übermittlung nutzen die Kreditgeber in der Regel das PostIdent Verfahren. Wer die notwendigen Dokumente schnellstmöglich einreichen kann, kann die Bearbeitungsdauer deutlich verkürzen.

 

Bildquelle: PublicDomainPictures @ pixabay.com

About thomas

No information is provided by the author.

Comments Closed

Comments are closed. You will not be able to post a comment in this post.