Ratgeber

Wichtige Tipps zum Autokredit

Worauf es beim Autokredit ankommt

Der Traum von einem schicken Neuwagen lässt sich oftmals nur mit einem Kredit finanzieren. Es kann jedoch auch sinnvoll sein, für den Gebrauchten einen günstigen Autokredit aufzunehmen. Aufgrund der aktuell günstigen Zinsen lässt sich dabei so manches Schnäppchen machen. Denn mit einem Kredit gelten Autokäufer als Barzahler und können beim Fahrzeugkauf attraktive Rabatte aushandeln. Bei der Planung sollten die folgenden Tipps unbedingt beachtet werden.

Laufzeit und monatliche Raten

Autokredit

@ Q.pictures / pixelio.de

Durch die Wahl der Laufzeit lässt sich die monatliche Belastung an das finanzielle Budget anpassen. Dabei gilt, je länger die gewählte Laufzeit, desto Geringer die monatliche Rate. Kreditnehmer sollten jedoch bedenken, dass die Gesamtkosten bei einem langfristigen Autokredit trotz der geringeren Monatsrate höher sind. So werden bei einem Kreditbetrag von 10.000 Euro und dreijähriger Laufzeit pro Monat 288,45 Euro fällig. Die Gesamtkosten belaufen sich in diesem Beispiel auf 10.384 Euro. Im Falle einer 72-monatigen Laufzeit müssen monatlich zwar nur 150 Euro gezahlt werden, insgesamt steigen die Kosten jedoch auf 10.767 Euro. Zudem steigt mit zunehmender Laufzeit das Risiko, den Kredit noch zahlen zu müssen, obwohl das Fahrzeug nicht mehr genutzt wird.

Eine längere Laufzeit bedeutet geringere Monatsraten bei höheren Gesamtkosten

Anbieter vergleichen

Wer einen Fahrzeugkauf plant, sollte die Angebote der Banken genau miteinander vergleichen. Bereits geringe Zinsunterschiede können sich deutlich auf die Gesamtkosten auswirken. Mit einem Online Kreditvergleich finden Interessenten in wenigen Augenblicken das günstigste Angebot.

Schufa Daten überprüfen

Bei der Schufa sind Daten zu fast allen Verbrauchern in Deutschland gespeichert. Aus diesen Informationen wird der sogenannte Schufa Score ermittelt, welcher sich unter anderem auch auf die Kreditvergabe und den angebotenen Zinssatz auswirken kann. Aufgrund der großen Datenmenge kommt es leider immer wieder zu fehlerhaften Angaben. Deshalb sollten die gespeicherten Daten vor der Kreditaufnahme überprüft werden. Eine solche Selbstauskunft wird einmal jährlich kostenlos zur Verfügung gestellt.



Null-Prozent-Finanzierungen

Viele Autohändler locken mit einer sogenannten Null-Prozent-Finanzierung. Was auf den ersten Blick gut klingt, muss jedoch nicht immer günstiger sein. So werden die entgangenen Zinsen oftmals beim Preis aufgeschlagen. Durch die fehlenden Rabatte sind die Gesamtkosten deshalb in vielen Fällen höher als bei einem separaten Autokredit.

Null-Prozent-Finanzierungen lohnen beim Fahrzeugkauf nicht immer

Sondertilgungen

Kredite, die flexibel zurückgezahlt werden können, bieten eine Reihe von Vorteilen. Wer beispielsweise eine Bonuszahlung seines Arbeitgebers erhält, kann diese als zusätzliche Tilgung in den Autokredit investieren. Mittlerweile bieten viele Banken solche Sondertilgungen ohne zusätzliche Gebühren an.

Kredit zu zweit aufnehmen

Wer seinen Autokredit zusammen mit dem Partner aufnimmt erhöht nicht nur die Chancen auf eine Bewilligung, es ergeben sich in vielen Fällen auch günstigere Zinsen. So zahlen Kreditnehmer bei Kreditverträgen zwischen 12.000 und 15.000 Euro zu zweit bis zu acht Prozent weniger Zinsen als Einzelpersonen. Zu beachten ist jedoch, dass beide Kreditnehmer in voller Höhe haften.


About Hanspeter

No information is provided by the author.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *