Jetzt günstigen Kredit ohne Schufa sichern!
  • sofortige Auszahlung in nur 24 Stunden möglich
  • bis zu 7.500 € ohne Abfrage bei der Schufa
  • kostenfreie & unverbindliche Kreditanfrage

Welcher Kreditbetrag wird benötigt?

bis zu 7.500 € ohne Schufa-Abfrage

Partnerportal geprüft durch:

Partnerprogramm bekannt durch:

Betriebsmittelkredit

Viele Menschen nehmen einmal im Leben einen Kredit bei einer Bank auf. Mit diesem Kredit können neue Autos, neue Möbel sowie der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses finanziert werden. Die Verbraucher können in den meisten Fällen selbst entscheiden, wofür sie das aufgenommene Darlehen einsetzen wollen. In diesem Ratgeber erfahren die Leser, was ein Betriebsmittelkredit ist und wie er sich von den normalen “Bankkrediten” unterscheidet. Zudem bekommen die Leser viele weitere Informationen rund um den Betriebsmittelkredit. Bevor die Verbraucher einen Kredit aufnehmen, sollten sie sich möglichst genau informieren. Mit den wichtigsten Informationen kann der richtige Kredit bei dem gewünschten Anbieter aufgenommen werden.

Worum handelt es sich bei einem Betriebsmittelkredit?

Bei einem Betriebsmittelkredit handelt es sich um Darlehen, welches hauptsächlich an Unternehmer vergeben wird. Dieser Kredit kann bei verschiedenen Banken und Sparkassen aufgenommen werden. Die Verbraucher können einen Betriebsmittelkredit beantragen, wenn sie kurzfristig einen Kredit benötigen. In den meisten Fällen kann dieser Kredit für den Kauf neuer Gegenstände und Sachen genutzt werden. Bei diesen Käufen kann es sich zum Beispiel um verschiedene Maschinen, Waren oder Anlagen handeln. Selbstverständlich dürfen die Kreditnehmer selbst entscheiden, wofür sie das aufgenommene Darlehen benutzen.

Der Betriebsmittelkredit kann auch dann aufgenommen werden, wenn ein saisonabhängiger Kapitalbedarf besteht. Die Verbraucher sollten sich vorhandenem Interesse direkt an eine Bank wenden und um weitere Informationen bitten. Die genaue Höhe des Darlehens hängt vom jeweiligen Zweck sowie der gewählten Bank ab. Wenn besondere Umstände vorliegen, dann können die Kreditnehmer auch mit einem langfristigen Kredit rechnen.

Kreditrechner

Worin unterscheidet sich ein Betriebsmittelkredit von einem regulären ``Bankkredit``?

Bevor die Kreditnehmer einen Betriebsmittelkredit aufnehmen, sollten sie sich über die genauen Unterschiede zum normalen “Bankkredit” informieren. Ein Betriebsmittelkredit ist sehr kurzfristig verfügbar und lässt sich in der Regel schnell beantragen. Zudem sind die Finanzierungs-Volumina niedriger aus bei den normalen “Bankkrediten” angesetzt.

Die Laufzeiten können von Anbieter zu Anbieter schwanken. In den meisten Fällen werden die Betriebsmittelkredit kurzen bis mittelmäßigen Laufzeiten vergeben. Die Verbraucher müssen mit höheren Zinsen als bei den anderen Krediten rechnen. Die Kreditnehmer sollten die verschiedenen Angebote der jeweiligen Banken gut miteinander vergleichen. Nur wenn die genauen Konditionen sorgfältig durchgelesen wurden, sollte das Angebot auch angenommen werden

In welchen Situationen bietet sich die Inanspruchnahme eines Betriebsmittelkredit an?

Die Verbraucher können einen solchen Kredit aufnehmen, wenn sie gerade erst ein Unternehmen gegründet haben. Aber auch Freiberufler oder Firmen, welche einen Zuschuss zu den laufen Kosten benötigen, können vom Betriebsmittelkredit profitieren. Der Kredit lässt sich für unterschiedliche Zwecke in der Firma einsetzen. Die Kreditnehmer können zum Beispiel vorab überlegen, was sie mit diesem Kredit im Unternehmen bewirken wollen.

Wenn junge Unternehmer den Betriebsmittelkredit beantragen, dann können sich mit sorgfältiger Planung viel erreichen. Die Banken vergeben den Betriebsmittelkredit schnell an Unternehmer, Freiberufler und Selbstständige. Allerdings sollten die Kreditnehmer gut begründen können, weshalb sie das Darlehen benötigen und wofür sie es einsetzen wollen.

Welche Restriktionen sollten für die Inanspruchnahme eines Betriebsmittelkredit erfüllt sein?

Die Verbraucher müssen einige Voraussetzungen erfüllen, wenn sie diesen Kredit bekommen wollen. Die meisten Banken legen viel Wert auf eine einwandfreie Bonität sowie eine positive Schufa. Wenn die Kreditnehmer negative Einträge in der Schufa haben oder bereits Kredit abbezahlen müssen, dann können die Banken den Antrag auch ablehnen. Die Verbraucher sollten auf jeden Fall die eigene Bonität überprüfen, bevor sie einen Antrag auf einen Kredit stellen.

Außerdem wissen es die Banken zu schätzen, wenn die Kreditnehmer über eigenes Privatvermögen verfügen. Wenn die Verbraucher ein Privatvermögen haben, dann sollten sie das unbedingt bei der Bank angeben und nicht verschweigen. Bevor die Banken über die Ablehnung oder die Bewilligung eines Kredits entscheiden, müssen sie den Wert des Unternehmens einschätzen. Nur wenn das Unternehmen des Kreditnehmers richtig geschätzt wurde, kann der Antrag verarbeitet werden.

Der Wert des Unternehmens muss auch die vorhandenen Maschinen, Immobilien und Grundstücke enthalten. Die Banken werden auch die bisherigen Kreditrückzahlungen des Kreditnehmers genau ansehen. Wenn der Antragsteller alle aufgenommenen Kredite fristgerecht und in voller Höhe abbezahlt hat, dann wird da positive Auswirkungen haben. Die Banken wissen es sehr zu schätzen, wenn der Kreditnehmer keine weiteren Schulden hat und alle Rechnungen fristgerecht abbezahlen konnte.

Bevor der Kreditantrag bewilligt wird, muss die Beständigkeit der Firma ausgewertet werden. Die Banken schauen sich diese Punkte sehr genau an, bevor sie ein gewünschtes Darlehen ausstellen. Wenn die meisten Faktoren ausfallen, dann können die Antragsteller mit einer Bewilligung des Antrags rechnen.
Wenn die Verbraucher jedoch Schulden haben oder einen Kredit abbezahlen müssen, dann sollten sie ein persönliches Gespräch mit der Bank suchen. Es kann sich für die Kreditnehmer lohnen, die negativen Punkte selbst anzusprechen. Wenn diese Punkte erst durch die Bank entdeckt werden, dann wird der Kreditantrag häufig abgelehnt.

Wenn die Kreditnehmer eine schlechte Bonität haben, dann können im Antrag einen Bürgen angeben. Mit diesem Bürgen lässt sich die Rückzahlung eines Kredits besser regeln. Die meisten Banken lassen sich auf ein Darlehen ein, wenn ein Bürge im Vertrag eingetragen wird. Junge Unternehmer sollten sich genau informieren, denn einige Bundesländer übernehmen die Bürgschaft für junge Firmen.

Wenn die Unternehmen einen Antrag auf einen Betriebsmittelkredit gestellt haben und von den Banken abgelehnt wurden, dann sollten sie über andere Wege nachdenken. In machen Fällen kann sich der Antrag auf einen Firmenkredit lohnen. Zudem bieten viele Banken spezielle Beratungen für Unternehmer, Gründer und Selbstständige an. Während der Beratung können die Verbraucher viele Fragen stellen und Unsicherheiten äußern. Die Berater gehen auf bestimmte Situationen der Kunden ein und beantworten alle Fragen. Ein Termin lässt sich telefonisch oder online vereinbaren.

Was sind typische Verwendungszwecke eines Betriebsmittelkredit?

Die Kreditnehmer können den diesen Kredit für unterschiedliche Zwecke in der eigenen Firma einsetzen. Dazu gehören zum Beispiel die laufenden Kosten von Strom und Miete der Räumlichkeiten. Zu den weiteren Zwecken zählen die laufenden Personalkosten, die Transportkosten, bestimmte Forderungen von Lieferanten, die Finanzierung von Beratungsdienstleistungen und die Beschaffung von Büromaterial.

Selbstverständlich dürfen die Kreditnehmer das aufgenommene Darlehen für andere Zwecke in der eigenen Firma verwenden. Allerdings sollten die Unternehmer beachten, dass die Kosten für Maschinen, Immobilien und Grundstücke nicht zu den Betriebsmitteln gehören.

Wie läuft die Beantragung eines Betriebsmittelkredit ab?

Wenn die Verbraucher einen Betriebsmittelkredit aufnehmen wollen, dann sollten sie sich zuerst von der Bank beraten lassen. Während der Beratung werden verschiedenen Anliegen besprochen. Die jungen Unternehmen können mit der Bank genau abklären, wofür der Betriebsmittelkredit benutzt werden darf. Zudem können wichtige Anliegen direkt angesprochen und zusammen mit den Beratern verständlich geklärt werden.

Die Kreditnehmer benötigen für eine erfolgreiche Beantragung des Kredits den eigenen Personalausweis oder den eigenen Reisepass. Zudem müssen die Unternehmer die letzten drei Jahresabschlüsse mitbringen und der Bank vorlegen. Außerdem müssen die Selbstständigen die letzten drei Steuerbescheide sowie die genaue Planung des eigenen Unternehmens vorlegen.

Wenn die Verbraucher einen Antrag auf einen Kredit stellen, dann müssen sie den Verwendungszweck für den benötigten Kredit gut begründen können. Die Bank wird sich alle wichtigen Informationen sorgfältig notieren und bei offenen Fragen direkt auf die Antragsteller zukommen. Die Verbraucher sollten sich ausreichend Zeit für das Beratungsgespräch nehmen und alle Unterlagen zum vereinbarten Termin mitbringen.

Wenn junge Unternehmer den Betriebsmittelkredit beantragen wollen, dann müssen sie auch zum Beratungstermin erscheinen. Sie auch den eigenen Personalausweis oder den eigenen Reisepass zur Beratung mitbringen und den Beratern zeigen. Da das Unternehmen noch nicht gegründet wurde, sollen die jungen Unternehmer einen genauen Businessplan erstellen und diesen der Bank vorlegen. In diesem Fall müssen die letzten drei Steuerbescheide nicht vorgezeigt werden.

Die jungen Unternehmer sollten sich genau überlegen, was sie während der Beratungsgesprächs sagen wollen. In den meisten Fällen wollen die Banken von der guten Idee der Unternehmensgründer überzeugt werden. Auch der Businessplan sollte gut erstellt werden und mit vielen Details versehen sein. Wenn die Berater von der gesamten Idee der jungen Unternehmer vollkommen überzeugt sind, dann werden sie den Kreditantrag bewilligen. Die Verbraucher sollten keine Angst vor dem Gespräch mit der Bank haben.

Viele Berater sind ernsthaft daran interessiert, ein junges Unternehmen finanziell zu fördern und zu unterstützen. Wenn das Gespräch zu Ende gegangen ist, dann ziehen sich die Berater zurück. Die Antragsteller dürfen wieder nach Hause gehen. Wenn die Berater der Bank ein Entscheidung getroffen haben, dann melden sie sich wieder bei den Antragstellern. Dabei können die Berater telefonisch oder schriftlich Kontakt zu den Kreditnehmern aufnehmen. Die genaue Entscheidung über die Ablehnung oder Bewilligung des Antrags wird in der Regel innerhalb von wenigen Wochen getroffen.

Mit welchen Kosten ist ein Betriebsmittelkredit in der Regel verbunden?

Wenn die Unternehmen einen Antrag auf einen Betriebsmittelkredit stellten wollen, dann müssen sie keine Gebühren bezahlen. In der Regel bieten die Banken kostenlose und unverbindliche Beratungen für die Verbraucher an. Die Antragsteller müssen auch keine Gebühren zahlen, wenn sie die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen. Allerdings müssen sie das aufgenommene Darlehen fristgerecht abbezahlen. Zudem fallen für die Kreditnehmer Zinsen an, welche zusammen mit dem aufgenommenen Kredit beglichen werden müssen. In der Regel sind die Zinsen bei einem Betriebsmittelkredit höher als bei den normalen “Bankkrediten”.

Die Laufzeiten für den aufgenommenen Kredit sind unterschiedlich und können mit den Banken abgesprochen werden. Zudem können die Verbraucher bei den Banken nachfragen, ob das aufgenommene Darlehen auch in Raten abbezahlt werden kann. In vielen Fällen müssen die Kreditnehmer für den Bereitstellungszins selbst aufkommen und diesen in voller Höhe bezahlen.

Weitere Informationen zu den anfallenden Kosten können direkt bei den Anbietern eingeholt werden. Die Verbraucher können diese Fragen auch während eines Beratungsgesprächs mit einer Bank stellen. In der Regel gehen die Berater umfassend und verständlich auf diese Fragen ein.

Mit welchen Laufzeiten sollte man bei einem Betriebsmittelkredit rechnen?

Die genauen Laufzeiten für diesen Kredit hängen von den verschiedenen Anbietern ab. Die Verbraucher sollten sich über die genauen Konditionen und Laufzeiten der Banken informieren. Manche Banken bieten kurze Laufzeiten an, während andere Anbieter mit langen Laufzeiten arbeiten. Außerdem sollten sich die Kreditnehmer darüber Gedanken machen, welche Laufzeiten für sie selbst in Frage kommen.

Wenn die Kreditnehmer lieber kurze Laufzeiten mögen, dann sollten sie direkt nach solchen Angeboten Ausschau halten. Es kann sich für die Verbraucher auch lohnen, die Banken auf die gewünschten Laufzeiten anzusprechen. In vielen Fällen zeigen sich die Anbieter verständnisvoll und passen die gewünschten Laufzeiten an.

Die Verbraucher sollten sich auf jeden Fall genau informieren und die Angebote miteinander vergleichen. Wenn das passende Angebot ausgesucht wurde, dann muss der Anbieter kontaktiert werden. Mit diesem Anbieter sollten auch dann die gewählten Laufzeiten abgesprochen werden. In manchen Fällen können die Laufzeiten auf viele Jahre gestreckt werden. Allerdings müssen die Kreditnehmer für die lange Laufzeit auch höhere Zinsen bezahlen. Je kürzer die Laufzeit für den Kredit ist, desto weniger müssen die Kreditnehmer an Zinsen bezahlen. Die Verbraucher sollten sich also genau überlegen, ob sie wirklich lange Laufzeiten für den Kredit haben wollen.

Tipps & Informationen aus unserem Ratgeberbereich

Fazit

Der Betriebsmittelkredit ist für junge Unternehmer, Freiberufler und Selbstständige interessant. In vielen Fällen kann dieser Kredit dafür sorgen, dass die laufen Rechnungen für Miete, Strom und Büromaterial schnell beglichen werden. Die genauen Bedingungen für diesen Kredit müssen den Anbietern entnommen werden. Die Verbraucher sollten sich gut informieren und die Anbieter online vergleichen. Die Konditionen, Laufzeiten und Zinsen sind von Bank zu Bank sehr unterschiedlich. Zudem sollten die Verbraucher auch das Kleingedruckte im Vertrag sorgfältig lesen und genau beachten. Wenn die Bedingungen und Konditionen für die Verbraucher stimmen, dann kann der gewählte Anbieter kontaktiert werden.

Die meisten Banken führen zuerst Beratungsgespräche mit den Antragstellern durch. Wenn alle Voraussetzungen stimmen, dann wird der Antrag auf den Betriebsmittelkredit bewilligt. Die Antragsteller müssen jedoch einige Dokumente vorbereiten und wichtige Unterlagen mitbringen. Während des Gesprächs mit der Bank müssen junge Unternehmer sehr überzeugend sein. Es kann sich für die jungen Unternehmer lohnen, wenn sie sich gut auf das Gespräch vorbereiten. Die Berater wollen den genauen Verwendungszweck für das Darlehen wissen. Wenn die jungen Unternehmer die Bank überzeugt haben, dann erhalten sei auch den Kredit.

Der Betriebsmittelkredit muss in voller Höhe an die Bank zurückbezahlt werden. Zudem müssen die Kreditnehmer für die Zinsen aufkommen und diesen zusammen mit dem Kredit abbezahlen. Manche Anbieter verlangen zudem eine Bearbeitungsgebühr. Die Verbraucher sollten sich bei den Banken über die genauen Bestimmungen und Konditionen informieren. Der Betriebsmittelkredit darf nur für die eigene Firma und nicht für andere Zwecke ausgegeben werden.